Die Vier-Jahreszeiten Hochsaison

Qualitätssiegel für Cascade Saunawelt

Mehr Sicherheit und bessere Orientierung für Saunabesucher - das Gütesiegel des Deutschen Sauna-Bundes macht´s möglich. Der Fachverband für öffentliche Saunabäder hat vor einigen Jahren ein Qualitätssystem für Saunaanlagen ins Leben gerufen. Die Saunaanlage im Freizeitbad Cascade hat die Auszeichnung in Selection-Qualität erhalten.

Das Qualitätssystem des Deutschen Sauna-Bundes - es ist vergleichbar mit den bekannten Sternen bei Hotels - besteht aus drei Kategorien: Classic, Selection und Premium. „Die Kategorien sollen aber nicht hierarchisch gesehen werden. Vielmehr stehen sie nebeneinander und sind jeweils mit einem genau definierten Angebot verbunden“, erläutert Rolf-A. Pieper, Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes in Bielefeld, die Grundidee des Systems.

Ziel des Qualitätszeichens ist es Saunaneukunden eine bessere Orientierung im Saunamarkt zu ermöglichen und Stammgästen im Urlaub und auf der Reise die Suche nach einem passenden Saunabad zu erleichtern. „Wer regelmäßig in die Sauna geht, kennt seine Stammsauna natürlich genau. Wenn man aber den Wohnort wechselt oder verreist, war es bislang nicht einfach, schnell das Richtige zu finden. Durch die drei Qualitätssiegel ist das jetzt viel einfacher. Man sieht auf Anhieb,  welche Angebote die Saunaanlage bietet“, klärt Prof. Sonnenberg auf. Hilfreich ist das Qualitätssystem auch für die Saunafreunde, deren Hobby es ist, regelmäßig fremde Saunaanlagen zu besuchen.

Konkret verbirgt sich hinter dem Qualitätszeichen Selection: Die Saunaanlage bietet alle Funktionsräume, die für ein gesundheitsförderndes Saunabad benötigt werden: Saunaräume, Abkühlbereich, Ruheraum und selbstverständlich einen Freiluftbereich. Dieses Raumprogramm wird bei Selectionanlagen ergänzt um zusätzliche Badeangebote und Dienstleistungen wie Badebecken oder Whirlpool, Bistro und Massagen. Es werden unbedingt erlebnisorientierte Aufgüsse mit unterschiedlichen Wedeltechniken angeboten. Das Leistungsspektrum der Betriebe ist auf einen längeren zeitlichen Aufenthalt der Gäste ausgerichtet.

Gut zu wissen: Einige Qualitätskriterien müssen bei allen prämierten Saunaanlagen erfüllt sein. Dazu zählt vor allen Dingen die Hygiene. So muss die Wasserqualität der Tauch- und Badebecken regelmäßig untersucht und alle Saunaräume und sanitären Anlagen müssen regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden. Alle ausgezeichneten Saunabetriebe müssen zudem geschultes Fachpersonal eingestellt haben.  Auch „die Wahrung von Sitte und Anstand“ ist ein „Muss“. Sauna-Bund-Geschäftsführer Rolf-Andreas Pieper: „Die Qualitätszeichen schaffen eine deutliche Abgrenzung zu zweifelhaften Einrichtungen, die bedauerlicherweise ebenfalls unter „Sauna“ firmieren.“

Das Qualitätszeichen wurde mit einer umfangreichen Selbstauskunft der Saunaanlage beantragt, die von einem vom Deutschen Sauna-Bund eingesetzten Qualitätsausschuss überprüft wurde. Erst nach dieser eingehenden Prüfung kann eine Verleihung des Qualitätszeichens erfolgen. Die Zertifizierung ist nur für drei Jahre gültig. Danach kann der Betrieb sich erneut bewerben.

Bisher wurden in Deutschland 131 öffentliche Saunaanlagen vom Deutschen Sauna-Bund zertifiziert (Stand November 2016).

Kontakt:

Deutscher Sauna-Bund e.V., Bielefeld,
Tel.: 0521/96679-0
Fax: 0521/96679-19
E-Mail: info@sauna-bund.de

www.sauna-bund.de
www.saunaindeutschland.de